News

Jahreshauptversammlung 2020 - Neuer Vorstand gewählt!

Von , (Kommentare: 0)

Die Mitgliederversammlung der KJS fand am 25.08.2020 auf der Reitanlage Möllersbauer statt. Dabei wurde auch ein neuer Vorstand gewählt.

Als Vorsitzender wurde erneut der bisherige Amtsinhaber, Stefan Lacher, bestätigt.

Da die bisherige 2. Vorsitzende, Jeannette Sauter, nicht mehr zur Verfügung stand, wurde an ihrer Stelle, Dr. Martin Schmid, gewählt.

Der bisherige Schriftführer, Dieter Walfort, trat nicht mehr zur Wahl an.

Als Schriftführer wurde daher Johannes Hölscher gewählt.

Der bisherige Schatzmeister, Dr. Hauke Holdefleiss, wurde im Amt bestätigt, ebenso die bisherigen Kassenprüfer, Thomas Wesselborg und Stefan Schlüter.

Jahreshauptversammlung 2019 - Niederschrift

Von , (Kommentare: 0)

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Gelsenkirchen am 20.03.2019 im Michaelshaus, Hochstraße 47, Gelsenkirchen-Buer

Teilgenommen an der Jahreshauptversammlung haben 53 Waidgenossinnen und Waidgenossen. Die Anwesenheitslisten liegen dem Original dieser Niederschrift bei.

TOP 1: Begrüßung

Nach dem Signal "Begrüßung" der Jagdhornbläser begrüßte um 19.15 Uhr der Vorsitzende die Anwesenden.

TOP 2: Totengedenken

Der Vorsitzende verlas die Namen des seit der letzten JHV verstorbenen Waidgenossen Manfred Burdina, Rudolf Sengelhoff und Hans-Gerd Schreiner und würdigte dessen Verdienst um die KJS. Die Versammlung erhob sich zu ihren Ehren, als letzter Gruß erklangen "Jagd vorbei" und "Halali" der Jagdhornbläser.

TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung, veröffentlicht im RWJ 3/2019, wurde genehmigt.

TOP 4: Niederschrift der JHV am 28.03.2018

Die Niederschrift der JHV am 28.03.2018 wurde auf der Homepage der KJS veröffentlicht und während der JHV ausgelegt. Anmerkungen dazu gab es nicht.

TOP 5: Bericht des Vorsitzenden

Der schriftliche Jahresbericht des Vorsitzenden ist in der Anlage beigefügt.

Abschließend bedankte sich der Vorsitzende sich bei den Mitgliedern des geschäftsführenden und erweiterten Vorstandes, sowie den übrigen Mitgliedern der Kreisjägerschaft für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit.

TOP 6: Bericht des Hegeringleiters Horst

Der im März 2019 neu gewählte Hegeringleiter, WG Bärens teilte mit, dass während der JHV der WG Rosolski als stellvertretender HL und WG Hoffs zum Schriftführer gewählt worden seien. Bei den regelmäßig stattfindenden monatlichen Hegeringabenden werde über jagdpolitische Themen diskutiert. Aktivitäten mit der rollenden Waldschule sowie Schießtermine zur Erlangung des Schießnachweises wurden angeboten.

TOP 7: Bericht der Obleute und der Gruppe Diana

Von nachstehende Obleuten wurden die Jahresberichte, die in der Anlage dieser Niederschrift beigefügt sind, vorgetragen:

  • WG Schmid für die Öffentlichkeitsarbeit und Jungjägerausbildung
  • WG Lacher für das Hundewesen, als Marderbeauftragter und Naturschutz
  • WG Sauter für den Förderkreis Lernort Natur und stellvertretend für Diana
  • WG Dahm und Büter für das jagdliche Schießen.

WG Laubis teilte für das jagdliche Brauchtum mit, dass 2018 eine Hubertusmesse durchgeführt wurde, eine Beteiligung fand auch während des Aktionstages GE-meinsam Barrieren abbauen auf der Hochstraße und während der Hubertusmesse im Westerholter Wald statt. Geblasen wurde zudem bei unterschiedlichen Aktivitäten, wie z.B. bei Geburtstagen.

Zu den Berichten ergaben sich keine Fragen.

TOP 8: Kassenbericht

WG Dr. Holdefleiss erläuterte in ausführlicher Form die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Wirtschaftsjahres und stellte dazu eine entsprechende Einnahme-Überschussrechnung dar. Anschließend gab er noch eine detaillierte Vermögensübersicht der KJS zur Kenntnis. Der vorgestellte Haushaltsplan 2019 wurde von den Mitgliedern genehmigt.

Weitere Fragen zu dem Kassenbericht ergaben sich nicht.

TOP 9: Bericht der Kassenprüfer

WG Wesselborg bestätigte die Richtigkeit des Kassenberichtes und der Jahresrechnung. Er schlug anschließend die Entlastung des Vorstandes vor. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Der Vorsitzende dankte für das Vertrauen in die Arbeit des Vorstandes.

TOP 10: Verleihung von Treuenadeln

Die Treuenadeln wurden in würdiger Form an die im RWJ, Ausgabe 3/2019 genannten Personen ausgehändigt.

Den nicht anwesenden WG werden Urkunde nebst Treuenadel per Post zugestellt.

TOP 11: Verschiedenes

Der Jagdreiseveranstalter Oszewski stelle den Mitgliedern unterschiedlichste Jagdangebot in Polen vor.

TOP 12: Schlusswort des Vorsitzenden

Die Versammlung endete um 21.35 Uhr mit dem Schlusswort des Vorsitzenden, dem Dank an die Mitglieder und den besten Wünschen für das kommende Jagdjahr.

Der Ausklang erfolgte durch die Jagdhornbläser.

Dieter Walfort, Schriftführer

Stefan Lacher, Vorsitzender

Die detailierten Berichte können hier eingesehen werden!

Jahreskurzbericht 2019 - Jagdhornbläser Schloß Horst

Von , (Kommentare: 0)

Am 10.03.2020 auf der Jahreshauptversammlung des Bläser Corps Schloß Horst, wurde ich Ingrid Schumann zur Chorleiterin gewählt.

Unser Mitgliederstand Heute: 12 Bläser

Corona bedingt, fanden bis jetzt keine öffendlichen Auftritte statt.

Unsere Übungsabende finden ab 11.08.2020 wieder jeden Dienstag statt.

Jugendheim auf der Buerer Straße in GE-Horst.

Bläsernachwuchs wird immer gesucht!

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Schumann

Jahreskurzbericht 2019 - Jagdliches Schießen

Von , (Kommentare: 0)

Sehr geehrte Waidgenossinnen und Waidgenossen,

es wurden im Berichtszeitraum 2019/2020 folgende Veranstaltungen für das jagdliche Schießwesen auf Kreisebene durchgeführt:

Am 15.10.2019 Jagdliches Flintentraining im Schießkino DASCH mit 10 Personen

Am 22.10.2019 Jagdliches Drückjagdtraining im Schießkino DASCH mit 11 Personen

Für die aktuelle laufende Jungjägerausbildung findet das Übungsschießen weiterhin in Coesfeld statt.

Gelsenkirchen, den 19.08.2020

Wilhelm Dahm
Klaus Büter

Jahreskurzbericht 2019 - Kassenprüfung

Von , (Kommentare: 0)

Am Sonntag, den 23.02.2020, 16:00 bis 18:30, wurde von Stefan Schlüter und Thomas Wesselborg in den Räumlichkeiten Ressestr. 55a, D-45892 Gelsenkirchen in Anwesenheit des Schatzmeisters Hauke Holdefleiss die Kasse der Kreisjägerschaft Gelsenkirchen für das Geschäftsjahr 2019 geprüft.

Es lagen alle Unterlagen in übersichtlicher und geordneter Form vor. Der Anschluss an die Buchführung 2018 war gegeben sowie die Jahressalden dokumentiert.

Die Ausgabenbelege lagen vollständig und übersichtlich sortiert vor. Bei der Überprüfung konnten alle Ausgaben belegt werden.

Für Fragen stand der Schatzmeister zur Verfügung.

Die stichprobenartige Kassenprüfung ergab keine Beanstandung.

In den Kassenbüchern wurde die erfolgreiche Prüfung vermerkt.

Dem Schatzmeister gilt der Dank für die übersichtliche und ordentliche Kassenführung.

Wir empfehlen und beantragen die Entlastung durch die Mitgliederversammlung der Kreisjägerschaft Gelsenkirchen e.V.

Gelsenkirchen 23.02.2020

Stefan Schlüter
Thomas Wesselborg

Download Original: JHV Kassenprüfbericht 2019